Osteopathie * Physiotherapie * Training * Akupunktur * Reitunterricht
Osteopathie * Physiotherapie * Training * Akupunktur * Reitunterricht

Therapien

Die jeweilige Therapie wird individuell auf Ihr Tier abgestimmt.

Osteopathie & Physiotherapie Pferd

Osteopathie & Physiotherapie Pferd

"Alles Leben ist Bewegung. Dort, wo Bewegung gestört ist, beginnt Krankheit." (Andrew Taylor Still)

 

Die Grundlage einer osteopathischen Behandlung ist das Auffinden und Lösen von Funktionsstörungen, sowie die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Mit sanften Techniken werden Fehlfunktionen gelöst und sämtliche Körpersysteme ins Gleichgewicht gebracht.

 

Oftmals fließen osteopathische und physiotherapeutische Techniken ineinanderer über.

REHA- & Bewegungstraining

Unsere Pferde zeichnen sich durch Bewegung aus. Egal ob REHA-Training oder vorsorgliche Bewegungstherapie, alles sollte nach biomechanischen Grundsätzen und dem Leistungsstand des Pferdes ausgelegt sein.

 

Gezieltes Muskeltraining hilft dem Tier wieder zur vollen Bewegungsfreude zurückzufinden. Nach Bedarf kommen Körperbänder, Tapes, Gewichtmanschetten, Balance Pads, Wackelbrett, Hindernisparcours und weitere sinnvolle Hilfsmittel zum Einsatz.

Indikationen

Arthrose

Spat

Schale

Kissing-Spines

Steifheit der Gelenke

Blockaden

Muskel-verspannung

Probleme bei Stellung & Biegung

Taktfehler

Stolpern

Satteldruck

Gurt-, Sattelzwang

Koliken

Schweif-schiefhaltung

nach Zahnbehandlung

Sattel-Check mittels Impressions-Pad

Passt der Sattel? Jetzt überprüfen mit dem Impression-Pad!

 

Das Impression Pad ist mit einer thermosensitiven Gelmasse gefüllt. Es wird wie eine Satteldecke unter den Sattel gelegt. Dann wird das Pferd ca. 30 Minuten gleichmäßig auf beiden Händen in allen Gangarten geritten. Nach Abnehmen des Sattels zeigt sich ein genauer Abdruck auf dem Impression Pad. Dieser ist sofort auswertbar und gibt Aufschluss über evtl. Druckspitzen, die Auflage des Sattels und ob Brückenbildungen vorliegen.

medizinisches Taping

Medizinisches Taping kann in der Pferdetherapie vielseitig eingesetzt werden. Es unterstützt die osteopathische Behandlung nachhaltig. Es wird häufig zur Muskelentspannung, Heilungsförderung bei Sehnenverletzungen, zur Stabilisierung traumatisierter Gelenke, zur Auflösung von Verklebungen nach Verletzungen und zur Schmerzlinderung eingesetzt. Darüber hinaus können sie auch im Training unterstützend wirken.

Cranio-Sacrale-Osteopathie

... ist eine sanfte, manuelle Technik und Teil der Osteopathie, um das Tier in sein natürliches Gleichgewicht zu bringen.


Grundlage ist die Erkenntnis, dass die Schädelnähte beweglich miteinander verbunden sind. Die Bewegung entsteht durch den Fluss des Liquors, der Hirn-Rückenmarksflüssigkeit, die in einem eigenen Rhythmus schwingt und eine Bewegung am Schädel und entlang der Wirbelsäule bis zum Sacrum spüren lässt.

Osteopathie & Physiotherapie Hund

 

 

Osteopathie & Physiotherapie Hund

Gezielte Physiotherapie...

...kann helfen, die Beweglichkeit Ihres Tieres zu verbessern. Damit werden Schmerzen gelindert, Nervenfunktionen verbessert, Muskulatur stabilisiert und Muskelschwund vorgebeugt. Gleichzeitig wird die Koordination, das Gleichgewicht und der physiologische Bewegungsablauf geschult. Hinterhandschwächen können somit stabilisiert und ggf. verbessert werden.

REHA- & Bewegungstraining

Um Fehlbelastungen, degenerativen Erkrankungen und Verletzungen vorzubeugen, ist ein gesunder, physiologischer Bewegungsablauf unerlässlich. Schon kleine Veränderungen können sich positiv auf die Gesunderhaltung der Hunde auswirken. Deshalb gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Indikationen

HD (Hüftdysplasie)

ED (Ellbogendysplasie)

Arthrose

Spondylose

Cauda-Equina

Bandscheiben-vorfall

Steifheit der Gelenke

Postoperative Behandlungen bei

Kreuzbandrissen, Frakturen etc.

Geriatrie

weitere Therapien Hund & Pferd

Akupunktur

Die Akupunktur eignet sich nicht nur als Therapieform, sondern auch hervorragend zur Prävention. Im Gegensatz zur westlichen Medizin legt die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) viel Wert auf das Vorbeugen von Krankheiten und hat sich damit seit Jahrtausenden bewährt. Es geht um das Erkennen von Ungleichgewichten und versucht diese schon im Anfangsstadium zu beheben, bevor es zu größeren Beschwerden kommt. Bestehen bereits Probleme ist es zu einer Energiefülle oder Energieleere in den Organsystemen und Meridianen gekommen. Es kommt zu sogenannten Blockaden des "Qi", der Lebensenergie.

Laserakupunktur

Laser - die moderne Form der Akupunktur!

Akupunktur - eine seit Jahrtausenden bewährte Heilmethode und die gebündelte Kraft hochmoderner Technologie ergeben eine Symbiose, die in der westlichen wie östlichen Medizin neue richtungsweisende Akzente setzt - die Akupunkturnadeln werden einfach durch Laserstrahlen ersetzt!


Die Akupunkturpunkte sind dieselben, die Methode bleibt die gleiche...

Osteopunktur

Osteopunktur ist die Symbiose von Osteopathie und Akupunktur. Oftmals ist es sinnvoll diese miteinander zu kombinieren oder einander zu ergänzen um nachhaltige Gesundheit in den Körper zu bringen.

Lasertherapie

Ziel einer Laser-Behandlung ist es Schmerzen zu reduzieren, die Wundheilung zu fördern und Entzündungen zu bekämpfen. Dies geschieht, indem die Durchblutung gefördert wird, dadurch wird die Sauerstoffzufuhr verbessert, Schlacken und Giftstoffe schneller abtransportiert und die körpereigenen Regulationsmechanismen angeregt. Der Energiestoffwechsel der Zellen verbessert sich.

 

Die Anwendung des Lasers ist dabei vollkommen schmerzfrei.

weitere Therapien

Phytotherapie (chin. & westl.)

Ernährung

Dry Needling

Balance Pads

Vitalpilze

Blutegel

Körperbänder

Elektrotherapie

Bioresonanz

Homöopathie

Stresspunktmassage

u. v. m.

 

Die weiteren Therapieformen bespreche ich mit Ihnen gerne bei entsprechender Indikation.

Vorsorge

Präventiv statt kurativ! Hierbei gilt: zusehen, zuhören, fühlen und verstehen.

 

Mein Ziel ist es, Ihr Tier in der Gesundheit zu erhalten - und das bis ins hohe Alter! In meinen Augen kann Gesundheit nur dann stattfinden, wenn Körper, Geist und Seele harmonieren. Das bedeutet, wenn alle Entgiftungs- und Stoffwechselorgane optimal funktionieren, der Organismus mit allen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen versorgt ist, das Tier frei von Blockaden ist und sich in einem gesunden Umfeld befindet.

Behandlungsablauf

1. Anamnese

Sammeln aller verfügbaren Informationen zum Pferd oder Hund
inkl. aller verfügbaren Unterlagen, wie Laborbefunde, Röntgenbilder, usw.

 

2. Adspektion/Sichtbefund

Sichtbefund des Tieres
Beurteilung des allgemeinen Zustands

 

3. Ganganalyse

Beurteilung im Schritt und Trab, bei Bedarf auch Galopp
eventuell beim Pferd Beurteilung unterm Reiter und an der Longe

4. Palpation/Tastbefund von

Muskeln, Sehnen und Bändern
knöchernen Strukturen
Gelenkfunktionsprüfung
bei Bedarf Überprüfung der Ausrüstung

 

5. Behandlung

Behandlung der diagnostizierten Läsionen
Wiederherstellung der gestörten Strukturen
Mobilisierung von Gelenken

Behandlung muskulärer Verspannungen

Lösen von Blockaden
bei Bedarf Anwendung von 

Massage
Wärme-/Kälteanwendungen
Akupunktur
Lasertherapie
Reizstromtherapie

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) 2019 Angela Müller Impressum Datenschutz